Warum jedes Unternehmen VR-basiertes Lernen braucht

Wenn Sie wirklich erleben möchten, wie es ist, in einer Fabrik zu sein, mit einem verärgerten Kunden oder einer gefährlichen Arbeitsplatzsituation zu tun zu haben, können Sie dem tatsächlichen Erlebnis nicht näher kommen, als wenn es in einem Immersive stattfindet Lernumgebung. Mit VR könnte man fast jede Situation simulieren – etwa den Mittagsstress in einem geschäftigen Feinkostladen, ein Kaufhaus während der Weihnachtszeit oder das Innere eines Flugzeughangars – ohne den Raum jemals physisch verlassen zu müssen. VR bietet sicheren Zugang zu riskanten, schwer reproduzierbaren Situationen im Komfort eines Schulungsraums. VR-basiertes Lernen hat Durchhaltevermögen Herkömmliche Trainingsmethoden beruhen auf Handbüchern, Lehrbüchern, Videos und Vorträgen, um Arbeiter für diese Art von Situationen zu schulen, aber diese Ansätze reichen oft nicht aus. VR fördert Verhaltensänderungen, indem die Verbindungen des Gehirns gestärkt werden, um das Lernen in das reale Leben am Arbeitsplatz zu übertragen. Eine chinesische Studie zeigte, dass die Retentionsrate um ein Drittel besser war, wenn die Teilnehmer neue Informationen durch eine immersive Lernumgebung im Vergleich zu traditionellen Methoden erhielten. Es ist ein weit verbreitetes Sprichwort: Übung macht den Meister. Tatsächlich bestätigt die neurowissenschaftliche Literatur dies. Das Gehirn verändert sich physisch, je mehr Sie in der Lage sind, eine Aufgabe zu wiederholen. Es ist oft entscheidend, genügend Wiederholungen zu bekommen, bevor die richtigen Verbindungen ausreichend gestärkt sind. Kurz gesagt, wir lernen durch Handeln, und VR gibt den Menschen die Möglichkeit, eine Übung praktisch kostenlos so oft wie nötig zu wiederholen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.