Kundenerfahrungstraining mit Virtual Reality

Warum entscheiden sich Kunden für Ihre Marke? Und was noch wichtiger ist, warum entscheiden sie sich immer wieder für Sie? In der heutigen Welt der unendlichen Auswahlmöglichkeiten ist Ihr Unternehmen – und jedes andere Unternehmen – jetzt im Kundenerlebnisgeschäft tätig. Es gibt so viele Tools und Strategien, um das Kundenerlebnis zu verbessern. Aber immer wieder machen die Menschen den größten Unterschied. Und die Förderung einer Kultur der Kundenorientierung beginnt mit hoch engagierten, kompetenten und selbstbewussten Mitarbeitern. Dies ist mehr als das Lesen des Mitarbeiterhandbuchs oder das Auswendiglernen von Kernwerten und geht über das theoretische Wissen aus einem Schulungsvideo hinaus. Bei der Schaffung einer Kultur der Kundenorientierung dreht sich alles um Verhalten, Einstellung und Geisteshaltung. bersin-ld-disrupt-featuredPlay Icon Josh Bersin, globaler L&D-Analyst, erläutert die Erkenntnisse über menschliches Verhalten, die wir mit Virtual Reality-Training gewinnen können. Inzwischen ist Kultur nur die halbe Miete; Es gibt so viele Fähigkeiten, die ein Mitarbeiter lernen muss. Taktische Fähigkeiten wie In-Store-Operationen sowie Soft Skills wie Empathie tragen wesentlich zum Team und zur Kundenerfahrung bei. Wenn Sie die Fluktuationsrate in den meisten kundenorientierten Rollen betrachten, ist es manchmal einfacher, sich auf die Mitarbeiter zu konzentrieren, die “es” haben, und diejenigen zu lassen, die nicht einfach weggehen. Was wäre, wenn Sie eine Customer-First-Kultur schaffen könnten, indem Sie Ihre Mitarbeiter in die Lage des Kunden schlüpfen lassen? Dies könnte ihnen helfen, das Kundenerlebnis wirklich zu verbessern. In diesem Blog wird die neueste und effektivste Methode zur Bereitstellung von Schulungen zur Kundenerfahrung untersucht: Immersives Lernen. Durch die Kombination der Präsenz von Virtual Reality mit fortschrittlicher Lerntheorie, Datenwissenschaft und räumlichem Design ist Immersive Learning zu einem integralen Trainingsfaktor für den Kulturaufbau bei Fortune-500-Führungskräften wie Walmart, Verizon und Fidelity geworden. Sehen wir uns einige Möglichkeiten an, wie Unternehmen das Kundenerlebnis durch immersives Lernen verbessert haben. Verbesserung der betrieblichen Effizienz Das erste Beispiel sind Schulungen zur Kundenerfahrung für Mitarbeiter zu Prozessen im Geschäft und zur Identifizierung und Unterstützung eines Kunden, der Hilfe benötigt. VR-Trainingsmodule werden mit 360-Grad-Kameras aufgenommen, um ein vollständiges Eintauchen zu ermöglichen. In VR werden die Lernenden also in einem Gang eines tatsächlichen Geschäfts platziert, mit einem echten Kunden vor ihnen, Gangmarkierungen darüber und Regalreihen rundherum.

Leave a Reply

Your email address will not be published.